Bau eines Sandbads + der richtige Sand

Da die Minis ja ihr tägl Sandbad brauchen und man weiß wie sehr der Sand staubt, bastelte ich mir im Nov. 2006 mein erstes selbstgebautes Badehaus für die Minis und bin total begeistert davon, sowie meine Minis auch.


hier zeige ich euch mal wie man ganz einfach ein Sandbad baut....

Materialkosten ca 27€  

Größe :   37cm lang  -   30cm hoch  -   32cm tief


Man braucht:

- 5 Platten Pappelsperrholz ca.1cm dick

- 1 Plexiglasscheibe

- 2-3 Aluminiumwinkel

- Kleber (Ponal Holzleim, Kinderbastelkleber)

- Farbe für Kinderspielzeug ( wenns bunt werden soll)


dann an Werkzeug :

- Holzpfeilen, Metallpfeilen

- eine Stichsäge / Lochbohrer , für das Durchgangsloch zu bohren

- eine Metallsäge für die Aluleisten

- Pinsel , zum Auftragen der Farbe

dann beginnt man die Seitenwände mit Kleber zusammenzusetzen, das sieht dann so aus ( später wirds dann angemalt wenns steht).
der Deckel wird nur draufgesteckt wenns fertig ist, so daß man ihn fürs Säubern abnehmen kann

das sieht dann so aus....



nachdem es trocken ist, wird der Durchgang mit Hilfe des Lochbohrers gesetzt, falls es eckig werden soll nimmt man zusätzlich noch die Stichsäge ( aber das dann besser vorher machen vor dem Zusammensetzen der Wände)

dann die Aluminiumleisten ( die vorher zurecht gesägt wurden) ringsum das Haus kleben, außer Vorne, da soll ja die Plexischeibe hin. Und den Durchgang kann man nagesicher machen indem man hier auch Aluleisten befestigt mit Kleber.

das sieht dann so aus:



danach wird dann das Plexigals vorne drangehalten und die Aluleisten nur am Holz festgeklebt, so das man die Plexischeibe nach oben rausziehen kann.
Wenns trocken ist kann man dann den Sand einfüllen.

das sieht dann so aus:



und dann steht dem Badespaß nix mehr im Weg.....
wie man hier sehen kann:



Hinweis:

richtiger Chinchillasand bildet wenn er feucht wird Klumpen, die man mit einem Sieb oder der Hand rausfischen kann ,glänzt nicht und ist nicht weiß, sondern eher zart grau/braun von der Farbe und hat eine grobere Körnung.

hier ein Bild wie feuchte Stelle im guten Chinsand (Attapulgus)
aussehen



Ich benutze entweder Sand von Witte Molen oder von Berkel.

auch gut sind die Marken:

- Multifit ( diese Tetrapacks)
- Pitti
- JRfarm Sepolith
- Beaphar ( dieser kleine Kanister)

Falscher Sand entfettet das weiche Chinchillafell nicht und schadet auf Dauer so sehr dem Fell, daß es manchmal stark verfilzen kann ( alles schon erlebt bei Tieren wo ich hier zum vergesellschaften hatte)



Werbung
 
"
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=